a01Am Montag den 20. Juli konnten wir mit unseren Berufspraktikantinnen ihren erfolgreichen Abschluss als staatlich anerkannte Erzieherinnen feiern.


Natürlich war diese Feierstunde von den Infektionsschutzregeln geprägt. Wir mussten Abstand wahren und deshalb konnten die Angehörigen unserer Praktikantinnen leider nicht dabei sein.

 


Aber nachdem dieses Fest bereits vor Monaten abgesagt worden war, schätzten sich alle sehr glücklich, nun doch einen feierlichen Abschluss dieser fünfjährigen gemeinsamen „Reise“ zum Berufsabschluss begehen zu können.

Den Anfang der Feier bildete eine Andacht - gestaltet von Herrn Pfarrer Weber und Frau Spranger - unter dem Motto „Drehbuch Deines Lebens“. Für den musikalischen Rahmen sorgte
dabei Veronika Krause, unterstützt durch Frau Stapf.

Die Schulleitung Frau Mayer und auch die stellvertretende Landrätin Frau Altweck-Glöbl würdigten die Praktikantinnen und ihr Meistern der Herausforderungen in dieser besonderen Zeit.
Mit welcher Bravour dies gelang, zeigte auch der hervorragende Abschluss drei unserer Absolventinnen mit einem Notendurchschnitt von 1,0 bzw. 1,3.

Frau Mayer bedankte sich auch mit würdigenden Worten bei ihrem Kollegium für dessen Einsatz.

Die Klassensprecherinnen Carola Gerischer und Miriam Wölfel schilderten in Wort und Bild ihre Perspektive der fünf Jahre während der Reise hin zum Ziel „Staatlich anerkannte Erzieherin“ an der Fachakademie der Ursulinen.

Es war auch für uns Lehrkräfte eine motivierende Erfahrung zu sehen, was wir den jungen Frauen mitgeben konnten für ihre persönliche wie auch professionelle Entwicklung und auch die Wertschätzung, die wir dafür von ihnen erfahren durften.

Wir wünschen den Absolventinnen des Jahrgangs 2019/20 alles Gute für ihren weiteren Lebensweg!

Eva Bohrer