"Staatlich anerkannte Erzieherin" - "Bachelor Professional in Sozialwesen"

Das Ausbildungsziel der Fachakademien für Sozialpädagogik ist es, Studierende dazu zu befähigen, in sozialpädagogischen Handlungsfeldern professionell tätig zu sein. Nach erfolgreichem Abschluss wird ihnen der Berufsabschluss "Staatlich anerkannte Erzieherin"  "(Bachelor Professional in Sozialwesen)" verliehen (vgl. FakO § 2, Abs. 2).

Bei uns ausgebildete Erzieherinnen abeiten in

  • Tageseinrichtungen für Kinder (Kinderkrippen, Kindergärten, Kinderhorten)
  • Einrichtungen der Jugendarbeit
  • Einrichtungen der Jugendhilfe
  • Sonderpädagogischen Förderzentren
  • Wohngruppen
  • Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigungen

Darüber hinaus haben unsere Absolventinnen zusätzliche interessante Möglichkeiten, ihr berufliches Leben zu gestalten.

 

Aufgrund ihres "Meisterstatus" können Erzieherinnen nach der Ausbildung an Universitäten bestimmte Studiengänge belegen.
Im Rahmen der Abschlussprüfungen bieten wir zusätzlich die Teilnahme an einer sogenannten Ergänzungsprüfung im Fach Englisch an. Dadurch kann die (fachgebunde Fach-)Hochschulreife erworben werden, um dann -je nach Prüfungsgesamtnote- an Fachhochschulen oder bayerischen Universitäten studieren zu können.