Die Ausbildung zur "Staatlich anerkannten Erzieherin" gliedert sich in drei Ausbildungsabschnitte mit gesonderten Bewerbungsabläufen, welche im Folgenden vorgestellt werden:

 

1. Ausbildungsabschnitt: Sozialpädagogisches Seminar

Zugangsvoraussetzungen

Nachweis eines mittleren Bildungsabschlusses (dann 2 Jahre SPS) oder
Nachweis einer zweijährigen anerkannten anderen Berufsausbildung (dann nur 1 Jahr SPS) oder
Abitur oder Fachhochschulreife (dann nur 1 Jahr SPS)

Aufnahmeverfahren

Anmeldung und Aufnahme müssen in das Sozialpädagogische Seminar erfolgen.
An unserer Schule werden nur weibliche Bewerberinnen aufgenommen.

Bewerbungsunterlagen sind zu schicken an:

Fachakademie für Sozialpädagogik der Ursulinen-Schulstiftung
z. Hd. Manuela Mayer
Burggasse 40
94315 Straubing

Auskunft erhalten Sie unter:
Tel.: 09421 / 99 23 53 oder - 54
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgende Bewerbungsunterlagen sind einzureichen:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Ausführlicher tabellarischer Lebenslauf
  • Zeugniskopie der 9. Klasse und Zwischenzeugnis der 10. Klasse; Abschlusszeugnis der 10. Klasse ist nach Erhalt nachzureichen
  • Bestätigungen von Praktika oder sonstigen sozialen Diensten
  • Passfoto

Nach dem persönlichen Vorstellungsgespräch erfolgt eine vorläufige Zusage, die endgültige Zusage nach Vorlage des Nachweises der Mittleren Reife (Kopie vom Abschlusszeugnis).

Kosten (nach Vertragsabschluss)

Einmalige Neuaufnahmegebühr in Höhe von 65,-- Euro

Einmalige Verwaltungsgebühr im I. Sozialpädagogischen Seminar in Höhe von 150,-- Euro

Einmalige Verwaltungsgebühr im II. Sozialpädagogischen Seminar in Höhre von 150,-- Euro

Kosten für Lehrmaterial, wie z.B. Bücher in Höhe von ca. 120,-- Euro pro Ausbildungsabschnitt

 

2. Ausbildungsabschnitt: Studienjahre an der Faks

Zugangsvoraussetzungen

  • Gut bestandene Abschlussprüfung zur "Staatlich geprüften Kinderpflegerin" im Sozialpädagogischen Seminar oder
  • Abitur oder Fachabitur und ein mit Erfolg abgelegtes einjähriges Sozialpädagogisches Seminar mit Abschlussprüfung zur "Staatlich geprüften Kinderpflegerin" oder
  • Gut bestandene Abschlussprüfung als "Staatlich geprüfte Kinderpflegerin" an der Berufsfachschule für Kinderpflege oder
  • Nachweis einer zweijährigen anerkannten anderen Berufsausbildung und einem mit Erfolg abgelegten einjährigen Sozialpädagogischen Seminar mit Abschlussprüfung zur "Staatlich geprüften Kinderpflegerin"

Aufnahmeverfahren

  • Die Erzieherpraktikantin stellt am Ende des Sozialpädagogischen Seminars einen Antrag zur Aufnahme in die Fachakademie für Sozialpädagogik.
  • Die Lehrerkonferenz entscheidet über die Aufnahme in die Fachakademie für Sozialpädagogik.
  • Jede Erzieherpraktikantin erhält ein Einzelgespräch zur Aufnahme in die Fachakademie für Sozialpädagogik.

Kosten (nach Vertragsabschluss)

Einmalige Verwaltungsgebühr jeweils pro Schuljahr (I. und II. Klasse) in Höhe von 200,-- Euro

Kosten für Lehrbücher und Werkmaterialien in Höhe von ca. 120,-- Euro

 

3. Ausbildungsabschnitt: Berufspraktikum

Zugangsvoraussetzungen

  • Mit Erfolg abgelegte theoretische Abschlussprüfung an der Fachakademie für Sozialpädagogik

Aufnahmeverfahren

  • Genehmigung der Praktikumsstelle für das Berufspraktikum durch die Fachakademie für Sozialpädagogik
  • Abschluss eines Vertrages zwischen Praktikumsstelle, Schule und Berufspraktikantin

Kosten (nach Vertragsabschluss)

Einmalige Verwaltungsgebühr in Höhe von 150,-- Euro